Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

es sind unwirkliche Tage, die wir derzeit erleben. Noch wissen wir alle nicht, wie lange diese andauern werden.
Unser Alltag ist ein anderer geworden. Er ist geprägt von großer Unsicherheit und vielerlei Ängsten. Geprägt von immenser Arbeitsbelastung bei Ärzten und Pflegekräften, aber auch bei den Angestellten im Handel, im Speditionsgewerbe oder auch in zahlreichen Verwaltungen – überall dort, wo es gilt die Krise und ihre vielfältigen Auswirkungen zu managen. Unser Alltag ist geprägt von Angst um unsere Gesundheit, oft aber auch Angst um unseren Arbeitsplatz und Angst um unsere Existenz.
All das ist es jedoch auch, was uns jetzt eint. Und wenn wir auf manche Dinge nur wenig oder gar keinen Einfluss nehmen können, so ist es dennoch jetzt mehr denn ja an uns allen, aktiv zu werden.

Uns und unsere Mitmenschen zu schützen, auf Abstand zueinander zu gehen und doch echten Zusammenhalt zu zeigen. Kümmern Sie sich! Kümmern Sie sich um sich selbst, aber auch um die Menschen in Ihrem Umfeld. Fragen Sie Ihre älteren Nachbarn, die nicht mehr rausgehen möchten, was Sie ihnen vom Einkaufen mitbringen können.
Verzichten Sie auf direkten Kontakt und auf persönliche Treffen, aber bleiben Sie bitte weiter im Gespräch.
Telefonieren Sie mit Ihren Lieben, schicken Sie ein paar nette Worte per E-Mail oder verabreden Sie sich zu einem Glas Wein auf Skype oder FaceTime.
Wenn wir alle zusammenhalten, dessen bin ich mir sicher, dann halten wir auch durch.

Ich kann und werde Ihnen heute nicht versprechen, dass alles ganz schnell wieder gut wird. Nicht, dass Sie gesund bleiben und auch nicht, dass Sie Ihre Arbeitsstelle behalten werden. Was ich Ihnen jedoch verspreche ist, dass wir seitens der Stadt Haigerloch alles in unserer Macht und in unserer Kraft Stehende tun werden, um Sie gut durch diese für uns alle herausfordernden Zeiten zu begleiten und in allen Belangen zu unterstützen. Darum! Wenn Sie Fragen haben oder wenn Sie Hilfe benötigen, sei es bei Anträgen oder der Versorgung, nehmen Sie Kontakt zu uns auf.
Rufen Sie uns an, oder schreiben Sie uns eine E-Mail – wir sind, auch und gerade jetzt, für Sie da!
Bleiben Sie zuversichtlich und bleiben Sie gesund!

Ihr Bürgermeister

Unterschrift BM Götz
Dr. Heinrich Götz