Aktuell

Besuch städtischer Einrichtungen

Öffnung städtischer Dienstgebäude nur noch nach Terminvereinbarung + 3G-Regel

Aufgrund des hohen Corona-Infektionsrisikos ist der Zutritt in das Rathaus, das Bürgerbüro und in die Ortschaftsverwaltungen bis auf Weiteres nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung möglich.

Mit Inkrafttreten der Corona-Verordnung ist ab 01.01.2022 der Zutritt zu den kommunalen Verwaltungen ist nur noch mit der 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet) erlaubt. Für nicht-immunisierte Besucher und Besucherinnen ist der Zutritt nur nach Vorlage eines Antigen- oder PCR-Testnachweises gestattet.

Alle Mitarbeiter/-innen der Stadtverwaltung sind weiterhin unter den bekannten E-Mail Adressen oder unter info@haigerloch.de erreichbar.

Stadtbücherei

Ein Besuch ist nur mit einem Genesenen- oder Impfnachweis möglich, sowie einem zusätzlichen Schnelltest. Es gelten die 2G+ Beschränkungen.

Der Nachweis muss in elektronisch lesbarer Form vorgelegt werden (QR-Code auf dem Impfzertifikat, QR-Code in einer App oder Immunkarte). Der Impfpass ist nicht mehr ausreichend!

Eine Rückgabe der Medien oder Abholung von Bestellungen ist ohne Nachweis und Datenerhebung gestattet.

Städtische Museen und öffentliche Stadtführungen

Es gelten die 2G+ Beschränkungen.

Beim Besuch aller städtischen Einrichtungen gilt:

  • Der Zutritt ist nur mit Mund-Nasen-Schutz erlaubt.
  • Der Mindest-Abstand von 1,50 Meter muss in jedem Fall eingehalten werden.
  • Beim Betreten müssen die Hände an der vorhandenen Hygiene-Station desinfiziert werden.
  • Es dürfen sich maximal zwei Besucher im Bürgerbüro bzw. eine Person in der übrigen Stadtverwaltung (Ausnahme Elternteil mit Kind) zeitgleich mit den Mitarbeitern im Raum aufhalten.
  • Eventuelle Wartezeiten sind vor dem Rathaus im Freien und mit ausreichend Abstand zueinander zu verbringen.
  • Personen mit Symptomen, die auf eine Covid19-Erkrankung hinweisen könnten, dürfen die städtischen Einrichtungen grundsätzlich nicht betreten.

Für einen Besuch der Stadtbücherei gilt zusätzlich:

  • Zum eintreten Klingeln (Links).
  • Auf Grundlage der Corona-Verordnung des Landes müssen bei einem Besuch die Kontaktdaten erfasst und vier Wochen aufbewahrt werden. Danach werden die Angaben vernichtet. (Information zur Datenerhebung) Es besteht auch die Möglichkeit sich mit der Corona-Warn-App anzumelden.

Ausnahmen von der 2G+ Beschränkung

Besuch ohne zusätzlichen Test möglich:

  • Personen mit einer Boosterimpfung
  • Geimpfte, wenn seit der letzten erforderlichen Einzelimpfung nicht mehr als sechs Monate vergangen sind
  • Genesene, deren Infektion nachweislich nicht mehr als sechs Monate zurückliegt
  • Kinder bis einschließlich 5 Jahre
  • Kinder bis einschließlich 7 Jahre, die noch nicht eingeschult sind
  • Schüler/innen bis einschließlich 17 Jahre

Nur negativer Corona-Schnelltest erforderlich:

  • Personen bis einschließlich 17 Jahre, die nicht mehr zur Schule gehen
  • Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können. Hier ärztlicher Nachweis notwendig
  • Personen, für die es keine allgemeine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) gibt
  • Schwangere und Stillende, da es für diese Gruppen erst seit dem 10. September 2021 eine Impfempfehlung der STIKO gibt (nur noch bis 10.12.2021)