Wirtschaft

Unternehmen, Einrichtungen A - Z

Atomkeller-Museum Haigerloch

Pfluggasse 7
72401 Haigerloch
Stadtteil: Haigerloch - Kernstadt

Ansprechpartner:
Kultur- und Tourismusbüro Haigerloch
07474 / 69727
07474 / 697100
E-Mail senden / anzeigen
Unternehmensporträt
^
Unternehmensporträt
Atomkeller-Museum
Das kleine Städtchen Haigerloch, 40 km von der Universitätsstadt Tübingen entfernt, war am Ende des 2. Weltkriegs, von Ende 1944 bis April 1945 Standort für den letzten Großversuch zur Kernspaltung. Eine Forschungsgruppe des Kaiser Wilhelm-Instituts für Physik in Berlin floh vor den starken Bombenangriffen nach Haigerloch und Hechingen. Unter Leitung des Nobelpreisträgers Professor Werner Heisenberg arbeiteten Professor Carl Friedrich von Weizsäcker und Professor Karl Wirtz an der Entwicklung eines Kernreaktors mit Uran und Schwerem Wasser als Moderator.

Heute ist der ehemalige Bierkeller des Haigerlocher Schwanenwirts, der damals zum Höhlenforschungslabor umgebaut wurde als Museum eingerichtet.

Eine originalgetreue Rekonstruktion des Reaktors, verschiedene Schautafeln und Modelle sowie ein Nachbau des Experimentiertisches von Otto Hahn zeigen den Besuchern den Stand der damaligen Entwicklung.
Weitere Informationen finden Sie hier

Öffnungszeiten
^
Öffnungszeiten
Öffnungszeiten:
Mai bis September, Oster- und Herbstferien
Montag - Samstag 10 - 12 und 14 - 17 Uhr,
Sonntag und Feiertag 10 - 17 Uhr

März, April, Oktober, November
Samstag 10 - 12, und 14 - 17 Uhr,
Sonntag und Feiertag 10 - 17 Uhr

Dezember, Januar, Februar geschlossen

Eintritt:
Erwachsene 3,00 EUR
Schüler und Gruppen ab 10 Personen 2,00 EUR
Ausserhalb der Öffnungszeiten können Gruppen das
Museum für einen Aufpreis von 20,00 € pro Gruppe besuchen.

weitere Hinweise
^
weitere Hinweise
Ein für Kinderwagen geeigneter Zugang ist vorhanden
Ein rollstuhlgerechter Zugang ist vorhanden
Für den Inhalt dieser Seite ist das Unternehmen »Atomkeller-Museum Haigerloch« verantwortlich.